Ev.-luth. St.Lambertus-Kirchengemeinde Kirchtimke

Weltgebetstag der Frauen

Weltgebetstag 2015 - "Begreift ihr meine Liebe?" (Fußwaschung Jesu) - mehr unter WELTGEBETSTAG

Freitag, 6. März 2015, in Kirchtimke


Die Feier des Weltgebetstages findet jährlich wechselnd in den Kirchen der Samtgemeinde statt und wird von den örtlichen Frauenkreisen vorbereitet.

„Begreift ihr meine Liebe?“
Weltgebetstag von den Bahamas vom 6. März 2015 in Kirchtimke -

Musik und Speisen von einem anderen Kontinent und dazu ein Einblick in das Leben auf den Bahamas – das alles war am ersten Freitag im März in Kirchtimke zu finden. In diesem Jahr hatte die Kirchengemeinde Kirchtimke in der Region Tarmstedt herzlich zur Feier des Weltgebetstages eingeladen. Der Gottesdienst begann um 19.30 Uhr in der Kirche. Lieder, Gebete und Anspiel zur Fußwaschung Jesu verdeutlichten die Liebe, mit der Gott uns in Jesus begegnet. Die Gemeinschaft aus dem Gottesdienst wurde dann im Gemeindehaus fortgesetzt, wo ein Imbiss mit verschiedenen ortstypischen Köstlichkeiten von den Bahamas vorbereitet war.

Seit vielen Jahrzehnten wird weltweit am ersten Freitag im März der Weltgebetstag begangen. In diesem Jahr ist die Gebetsordnung von Frauen der Bahamas vorbereitet. Die rund 372.000 Bewohnerinnen und Bewohner der Bahamas sind zu 85% Nachfahren der ehemals aus Afrika versklavten Menschen. Über 90 Prozent gehören einer Kirche an. Dieser konfessionelle Reichtum fließt auch in den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 ein.
Traumstrände, Korallenriffe und glasklares Wasser machen die Bahamas zu einem Sehnsuchtsziel für viele Urlauber. Die Bahamas sind das reichste karibische Land und gehören zu den hochentwickelten Ländern weltweit. In der sozialen Entwicklung und bei der Gleichstellung von Frauen und Männern schneiden sie im internationalen Vergleich recht gut ab. Aber es gibt auch Schattenseiten im karibischen Paradies: Die Bahamas sind extrem abhängig vom Ausland, besonders den USA. und erwirtschaften über 90% ihres Bruttoinlandsprodukts im Tourismus und in der Finanzindustrie. Der Staat ist zunehmend verschuldet und Gewalt gegen Frauen und Kinder ist ein Problem. „Sie greifen die Sonnen- und Schattenseiten der Bahamas mit ihrer Gottesdienstordnung auf“, erzählt Karola Preibusch vom Frauenkreis in Kirchtimke. Die Kirchtimker Frauen haben sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Land und der Gebetsordnung beschäftigt. Die atemberaubend schönen Inseln und die menschliche Wärme der bahamaischen Bevölkerung sind beeindruckend – müssen aber auch engagiert bewahrt werden. Davon erzählen die Frauen der Bahamas und haben dazu biblische Texte gewählt, die von der großen Liebe Gottes sprechen.
„Der Weltgebetstag 2015 ermuntert uns dazu, Kirche immer wieder neu als lebendige und fürsorgende Gemeinschaft zu (er)leben“, so heißt das Motto der Weltgebetstagsfrauen weltweit. Ein spürbares Zeichen dieser weltweiten solidarischen Gemeinschaft wird stets beim Weltgebetstag auch mit der Kollekte gesetzt. Sie unterstützt diesmal Frauen- und Mädchenprojekte auf der ganzen Welt.

Ein Dank gilt den Frauenkreisen und der Gitarrengruppe und allen anderen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung mitgewirkt haben.

 

Weltgebetstag 2015 von den Bahamas